Bundesrat stimmt Hartz-IV-Erhöhung zu / Neue gekürzte Leistungssätze AsylbLG ab 2020

Wie zu erwarten, sind - die gerade noch verfassungskonformen - neuen Regelsätze,  vom Bundesrat durchgewunken worden.
Die Regelbedarfe für Sozialhilfe, ALG II sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung steigen ab Januar 2020 um 1,88%. Für Kinder bis zu sechs Jahren sind dies gerade einmal fünf Euro. Den Eltern stehen dann 250 Euro im Monat zur Verfügung, um die Bedarfe für ihre Kleinen zu decken. Wer Kinder hat, weiß was das bedeutet. Gesunde Ernährung, gute Schuhe, warme Kleidung für den Winter, mal ein Zoobesuch....... Mit 250 Euro kommt man da nicht weit. Und so heißt es für viele Familien weiterhin, jeden Einkauf gründlich abwägen und den Cent mehr als zweimal umdrehen.

Hier können Sie die Verordnung zur Bestimmung des für die Fortschreibung der Regelbedarfsstufen nach§ 28a des Zwölften Buches abrufen.

Die Leistungssätze im AsylbLG wurden ebenfalls durchgewunken, in weiten Teilen beinhalten sie Kürzungen. Hier können Sie den Katalog der Leistungssätze einsehen.

 

 

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © Kreistagsfraktion DIE LINKE ME. All Rights Reserved.

X

Right Click

No right click © Urheberrechte bei der Kreistagsfraktion DIE LINKE ME